Haut-Gesundheit

Als unser größtes Organ bedarf die Haut auch spezieller Pflege und Vorsorge, um dauerhaft gesund bleiben zu können. In meiner Praxis berate ich Sie als Hautarzt gerne über die vielfältigen und oft sehr einfachen Möglichkeiten der Pflege bzw. Vor- und Nachsorge.
 

Hautkrebsvorsorge / Muttermalkontrolle

Hautkrebs ist eine der häufigsten Krebsarten und vergleichsweise weit verbreitet. Hautkrebs ist eine Erkrankung, bei der sich bösartige Zellen der Haut ungehindert vermehren und ihre direkte Umgebung zerstören sowie auch den gesamten Körper befallen können.

Man unterscheidet zum einen den schwarzen Hautkrebs (Melanom), zum anderen den weißen Hautkrebs (aktinische Keratose, Basalzellkarzinom, Spinozelluläres Karzinom). Früh erkannt ist Hautkrebs jedoch in den allermeisten Fällen heilbar.

In der Praxis Hautarzt Prof. Dr. Robert Loewe werden mit Hilfe modernster Computertechnik alle auffälligen Muttermale videographisch aufgenommen, systematisch analysiert und gespeichert. Damit erreichen wir eine hohe diagnostische Zuverlässigkeit bei gleichzeitiger Vermeidung unnötiger Operationen.

Im Rahmen der Vorsorge empfiehlt sich ein jährliches Screening, um Veränderungen der Haut regelmäßig zu beobachten und zu beurteilen.

Auf Wunsch erinnern wir unsere Patienten kostenlos an ihre Termine für Vorsorgeuntersuchungen.

Hautalterung / Altersflecken

Wie lange unsere Haut jung aussieht, liegt nicht nur an den Genen, sondern auch am Lebenswandel. Zwar werden aus Fältchen mit den Jahren immer Falten. Doch gegen Hautalterung lässt sich etwas unternehmen.

Sonnenlicht lässt die Haut altern

Eine vielleicht noch größere Rolle spielt aber die Art und Weise, wie wir leben, wie wir uns pflegen - und vor allem: Ob wir uns zu oft der Sonne aussetzen. Viele Menschen haben sich frühzeitige Faltenbildung, Altersflecken oder fahle Hautfarbe selbst zuzuschreiben: Bis zu 80 Prozent aller sichtbaren Hautalterungsprozesse im Gesicht, schätzen Experten, sind die Folge von zu viel UV-Strahlung - sei es beim Sonnenbaden am Strand oder im Solarium.

Altersflecken: Indiz für eine UV-Überdosis

Eine nur allzu sichtbare Folge von zu viel Sonnenlicht sind Altersflecken. Diese bräunlichen, linsenförmigen Verfärbungen entstehen meist da, wo ständig Tageslicht hinkommt, also im Gesicht und auf dem Handrücken. Altersflecken sind eine gutartige Hautveränderung. Sie bilden sich, weil die pigmentproduzierenden Zellen in der Lederhaut zunehmen. Altersflecken sind aber gleichzeitig ein Indiz für chronischen Sonnenmissbrauch: Sie zeigen, dass die Zellen durch langjährige UV-Bestrahlung geschädigt sind.

Als Ihr privater Hautarzt berate ich Sie gerne über mögliche Vorsorge- und Pflegemaßnahmen Ihrer Haut.

Hyperhidrosis (Übermäßiges Schwitzen)

Starkes Schwitzen (Hyperhidrose) ist ein Problem, das die Betroffenen sehr stark belastet und ihr psychisches Gleichgewicht bedroht. 

Eine wirksame, „nicht operative“ Behandlungsmethode der Hyperhidrosis stellt das Botulinumtoxin (Botox) dar. Hierfür werden mehre intracutane Injektionen in die betroffenen Areale (z.B. Achseln) gesetzt, was zu einer kompletten Einstellung der Schweißsekretion in diesem Bereich führt.

Die Wirkung lässt nach 6-8 Monaten (gelegentlich erst nach 1-1,5 Jahren) nach.
Die Behandlung kann jederzeit wiederholt werden.

Botulinumtoxin A ist für die Behandlung von Hyperhidrosis zugelassen und wird in der Praxis Hautarzt Dr. Robert Loewe angewendet.

Kontakt Informationen

  • Hautarzt Prof. Dr. Robert Loewe
    Währingerstraße 115/14, A-1180 Wien
    Skodagasse 32, A-1080 Wien

  • 1180 Wien: +43 681 10641530
    1080 Wien: +43 1 40114 5703

  • Ordination nach Vereinbarung.
    Terminvergabe nach telefonischer Vereinbarung.